Ein paar Worte von Ihrem Liebling an Sie

„ Liebes Herrchen, liebes Frauchen!

Ich weiß im Hundehairchen bin ich sehr gut aufgehoben, allerdings steckt hinter jedem Friseurbesuch anfangs ein wenig Aufregung. Ich brauch immer eine kurze Zeit um die Umgebung zu inspizieren, die neuen Gerüche wahrzunehmen und mich auf den Pflegeprozess einzustellen.
Da ich heute noch nicht spazieren war, hat sich durch die anfängliche Aufregung mein Darm bemerkbar gemacht und ich musste mein Geschäft leider im Salon erledigen. Mareike war lieb zu mir, sie hat es wortlos entfernt und mir einmal über den Kopf gestreichelt. Jedoch war es mir sehr unangenehm. Ich weiß, dass man nicht in die Räumlichkeiten macht. Das hast du mir doch von Anfang an beigebracht. Damit ich nicht nochmal in diese für mich peinliche Situation komme, bitte ich dich vor dem Salonbesuch einen ausreichenden Spaziergang mit mir zu machen, bei welchem ich die Chance habe meine Geschäfte zu erledigen.
Ich danke dir, dein Wauzi!

„ Liebes Herrchen, liebes Frauchen!

Bei meinem ersten Besuch im Hundehairchen war ich heil froh, dich an meiner Seite zu haben. Du hast mir Halt und Sicherheit während der Pflege gegeben. Ich konnte Vertrauen zu Mareike, den Arbeitsmaterialien und den Geräuschen aufbauen. Das war toll! Danke dafür!
Heute bei meinem zweiten Besuch im Salon kannte ich ja schon alles. Du hättest mich ruhig alleine lassen können. Ich weiß doch, dass du immer mal wieder Dinge zu erledigen hast. Also nutze die Zeit für dich!
Heute wollte ich ständig an dich heran kuscheln und warst du nicht in Sichtweite, habe ich dich gerochen und deine Stimme aus dem Wartebereich gehört. Das macht mich unruhig und ich möchte dann zu dir, weil ich dich immer allem anderen vorziehen würde. Was ich nicht bedacht habe, dass die Pflege, wenn ich nicht stillhalte oder mich an dich herandrücke viel länger dauert und sich das ausgiebige Kuscheln mit dir und das Lob für meine Geduld in die Länge zieht.
Also nimm den Rat von Mareike bitte ernst, ob es Sinn macht mich bei der Pflege zu begleiten und zu unterstützen oder ob du mich ohne Bedenken alleine lassen kannst. Denn ich denke uns allen ist an einem sorgfältigen, schnellen Ergebnis gelegen, welches so stressfrei und angenehm wie möglich für mich erreicht wird.
Ich danke dir, dein Liebling!

„Liebes Herrchen, liebes Frauchen!

Falls ich Nahrungsmittelunverträglichkeiten habe und aufgrund dessen nicht jedes Leckerli zu mir nehmen darf, denke doch bitte daran eine kleine Hand voll Naschereien daheim einzupacken und bei Mareike abzugeben. Denn zu wissen, dass ich für neu erlebte Situationen, meine Geduld und meine brave Mitarbeit belohnt werden würde, aber die Leckerlies vom Salon nicht zu mir nehmen darf, wäre wirklich enttäuschend. Eine kleine Belohnung hat doch jeder verdient, oder?
Ich danke dir, dein treuer Freund!

Haarige Infos
Haarige Infos
Haarige Infos
Haarige Infos